geschrieben von Jane
Donnerstag, 11. März 2021
Gestalte die Osterzeit kreativ und bezieh dein Kind in die Vorbereitungen mit ein - mit Briefen der Frühlingsfee oder vom Osterhasen

Den Kindern die Zeit des Wartens auf Ostern versüßen und sie aktiv in die Vorbereitungen einbinden. Klingt toll, aber wie? Mit einer frischen Idee! Nämlich einem magischen Osterbesucher, der euch den Frühling mit kreativen Impulsen und Überraschungen versüßt. Wir zeigen dir, wie dein Kind mit Frühlingsfee und Osterhase und ihren Botschaften zum strahlenden Frühlingshelfer wird.

Inhaltsverzeichnis:

Wichtel-Brauch trifft Ostern: magischer Osterbesuch 

Ostern ist nicht nur ein Tag, sondern auch ein Gefühl: Frühling, Sonne, ein frisches Jahr voller Möglichkeiten. Dieses Gefühl nur über die Osterfeiertage zu feiern ist eigentlich Verschwendung. Ist es nicht viel schöner, schon die Zeit davor kreativ und spannend zu gestalten, indem du die Kids aktiv in die Frühlingsvorbereitungen einbeziehst?

Dafür ist ein magischer Besucher einfach perfekt!

Vielleicht hast du ja schon vom Brauch des Weihnachtswichtels gehört oder selbst schon einen bei euch zuhause einziehen lassen. Dann weißt du wie sehr man den kleinen magischen Gast nach Weihnachten vermisst, der den Kindern kleine Briefchen schickt, in denen er um Hilfe bei verschiedenen Aufgaben bittet und sich allerhand Schabernack einfallen lässt. Warum aber nur die Adventszeit so magisch und fantasieanregend gestalten? Auch die Zeit vor Ostern kannst du du dein Kind kreativ miterleben lassen, wenn du ihm einen kleinen magischen Begleiter an die Seite stellst - entweder in Form des Osterhasen höchst persönlich oder einer kleinen Frühlingsfee. 

Das Geheimnis hinter der magischen Tür

Euer magischer Osterbesucher kommt als Freund und Lehrer für eine Weile vorbei, um dein Kind zum Osterhelfer zu erklären und die Zeit der bunten Eier mit kleinen Aufgaben, Geschenken und Streichen lebendig zu machen. Wenn die Aufgaben erfüllt sind und du ein schön osterliches Zuhause hast, hat dein Kind dabei geholfen, den Frühling für alle besonders zu machen. 

Aber woher kommen Frühlingsfee und Osterhase? Und wie nehmen sie Kontakt zu deiner Familie auf?

Ob es der Osterhase selbst ist, der gelegentlich durch seine Hasenklappe hüpft, um Post zu hinterlassen oder ob er eine Frühlingsfee als Botschafterin schickt, die mit ihrer magischen Feentür für eine Weile bei euch einzieht, machst du einfach von der Vorliebe deines Kindes abhängig. Klar kann auch die Fee bei euch wohnen, um euch bei den Vorbereitungen zu helfen UND der Osterhase gelegentlich durch seine Hasenklappe hüpfen, um Dankesnachrichten für die Hilfe oder kleine Überraschungen zu hinterlassen. 

Aus pädagogischer Sicht ist übrigens beides absolut unbedenklich! Ja sogar empfehlenswert: Denn dein Kind wird sich eine eigene Vorstellung eures Frühlingsgastes machen und das regt nicht nur die Fantasie an, sondern stärkt auch seine geistigen Fähigkeiten.

Mach den Frühling für dein Kind unvergesslich: Du brauchst nur eine verzauberte Tür, Briefe mit kreativen Ideen und ein paar kleine Überraschungen

Die Aufgaben: Osterbriefe von Hase und Fee

Heimlich aufbleiben, um den magischen Besucher zu sehen, ist übrigens keine Lösung: Jeder weiß, dass Zauberhelfer nicht gern bei der Arbeit beobachtet werden und für immer fliehen können, wenn man sie austrickst. Um trotzdem mit euch in Kontakt zu bleiben, schreiben sie kurze Briefe an deine Familie. Darin bitten sie um Hilfe bei Aufgaben, die so bunt gemischt sein dürfen wie ein Nest mit gefärbten Eiern. Lustige Überraschungen, Kreatives und der ein oder andere spielerisch verpackte Lerninhalt wechseln sich ab. Manchmal schicken Fee und Osterhase eine Überraschung zum Dank für vorangegangene Hilfe. So bleibt es spannend und die Kids fragen sich, was sich ihr magischer Freund als Nächstes ausgedacht hat. 

Was könnten deine Botschaften beinhalten? 

  • Lerninhalte & Quizfragen à la Häschenschule: „Als echter Osterhelfer muss man eine Menge wissen. Zum Beispiel musst du einen Hasen von einem Kaninchen unterscheiden können. Ich hab zwei Bilder auf den Wohnzimmertisch gelegt. Kannst du sie unterscheiden?“ 
  • Spaßiges: Der Osterhase erlaubt sich einen Scherz und vertauscht z.B. die Zahnbürsten durch Karotten. 
  • Nützliches: Die Kids räumen auf, um der Frühlingsfee zu helfen und bekommen dafür eine kleine Überraschung von ihr als Dank. 
  • Kreatives: Die Frühlingsfee oder der Osterhase bitten euch, zu backen oder basteln, um ihnen zu helfen. 

Entweder passiert jeden Tag was Kleines oder alle paar Tage kommt ein Brief. Das kommt mitunter darauf an, wie lange die Frühlingsfee bei euch wohnt oder wie oft der Osterhase durch die Hasenklappe hüpft.

Unser Freebie für dich: Briefe & Aufgaben von Frühlingsfee & Osterhase

Diese Botschaften kannst du einfach selbst schreiben. Oder du verwendest unser praktisches Freebie mit Briefchen zum kostenlosen Herunterladen & Ausdrucken und einer Liste mitgelieferter Zusatz-Ideen:

Wenn du nur die Briefe ausdrucken möchtest, musst du vor dem Drucken einfach nur die entsprechende Seite auswählen.

Und wie gesagt: Du kannst individuell entscheiden, wer euch schreibt - Osterhase, Frühlingsfee oder beide.

Kleine Überraschungen aus der Osterwelt

Was lockert den Alltag schöner auf, als eine liebe Überraschung? Auch Frühlingsfee und Osterhase wissen, dass es manchmal die kleinen Gesten und vor allem anderen gemeinsam verbrachte Zeit sind, die einem am längsten in Erinnerung bleiben. Deshalb verzaubern sie den Frühling mit kleinen liebevollen Geschenken und Ideen, die dein Kind zum Lächeln bringen.

Manche der Aufgaben sind streng genommen von vornherein Belohnungen, z.B. Osterdeko-Basteln oder gemeinsames Oster-Backen. Manchmal soll dein Kind vielleicht aber auch sein Zimmer aufräumen, und dann ist die Freude über eine schöne Überraschung natürlich besonders groß. 

Damit die Fee etwas verschenken kann, bereitest du am besten die ein oder andere Kleinigkeit vor. Das muss nicht immer etwas Materielles sein. Hier kommen ein paar Ideen für dich:  

  • Besonders schöne Osterdeko-Teile, von denen dein Kind bestimmt, wohin sie kommen - schließlich geht es darum, alles schön für Ostern zu machen 
  • Personalisierbare Osterdeko oder zeitlose Holzdeko mit individuellem Namenszug zum Anmalen und Aufheben 
  • Die ein oder andere Nascherei – es ist immerhin Ostern ;)  
  • Gutscheine für Qualitätszeit mit Mama & Papa – z.B. bei einem Ausflug oder in der selbstgebauten Räuberhöhle 
  • Kleine Spiele 
  • Mini-Geschenke
  • Ausnahmen, z.B. am Wochenende eine Stunde länger wachbleiben, vor dem Essen naschen, im Garten zelten 
Es sind genau diese Kleinigkeiten - z.B. eine Osterüberraschung an der Hasenklappe - die zusammen den Frühling für dein Kind für immer unvergesslich machen
Share this: 

Neuen Kommentar schreiben

m
5
P
5
c
5